startseite neu

In Zusammenarbeit mit dem Gloria Kino-Center wird am Montag, 14. Mai 2018, um 15.30 Uhr der Film "Die Verlegerin" gezeigt.

In den 1970er Jahren übernimmt Katharine "Kay" Graham (Meryl Streep) das Unternehmen ihrer Familie, die renommierte "Washington Post", und wird so zur ersten Zeitungsverlegerin der USA. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, äußerst brisant wird es aber, als der ehrgeizige Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den vier US-Präsidenten verwickelt sind. Alle vier Präsidenten haben jeweils geheimes Wissen über die Rolle Amerikas im Vietnamkrieg. Bradlee will die Information um jeden Preis veröffentlichen, selbst wenn er dafür ins Gefängnis gehen muss.

In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay Graham und Ben Bradlee ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung. Ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung. Kay bangt auch um die Sicherheit und die finanzielle Zukunft ihrer Angestellten. Der Kampf zwischen Journalisten und der Regierung wird zum Symbol für die Pressefreiheit und geht bis zum Obersten Gerichtshof der USA.

Der erstklassig besetzte Film von Regisseur Steven Spielberg hat einen realen Hintergrund. Er dreht sich um die Veröffentlichung der skandalösen Pentagon-Papiere im Jahr 1971, die Präsident Nixon mit aller Macht verhindern wollte. Von der Regierung wurde befürchtet, dass die Veröffentlichung der Pentagon-Papiere, in denen die Kriegsvorbereitungen der USA für den Vietnam-Krieg beschrieben wurden, die öffentliche Meinung zu diesem Krieg nachhaltig negativ beeinflussen würde.

Der Eintritt kostet 4,50 €. Kino 50 Plus ist übrigens nicht an ein bestimmtes Alter gebunden, vielmehr sind Besucher jeden Alters (ab 6 Jahren) herzlich eingeladen.